Dachdeckermeister Kassel, 30926 Seelze, Tel.: 05137-909630

 

Mittwoch, 11.06.2014

Unterdeckbahnen - Mehrwert durch Qualität

Entsprechend dem Merkblatt der Fachregeln für Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen können höherwertige Einstufungen gewählt werden. Warum das sinnvoll ist, schildert dieser Beitrag von Walter Holzapfel.

        In weiten Teilen Deutschlands kennen Architekten, Hausbesitzer und auch Dachdecker als Schutz gegen eintreibende oder eindringende Niederschläge nur die Unterdeckbahn (Unterspannbahn). Wenigstens die Fachregeln des Dachdeckerhandwerks zeichnen auch andere Ausführungen, nämlich solche als Unterdächer auf Schalung oder Holzwerkstoffplatten auf.

        Leider scheint kaum jemand sich Gedanken über die Haltbarkeit der überwiegend eingebauten Unterdeckfolien und -vliese zu machen. Meist ist weder Dachdecker noch Architekt, erst recht nicht der Hauseigentümer, über Aufbau und Qualität dieser Bahnen informiert.

        Bei der Überprüfung älterer Dächer zeigt sich, dass man sich durchaus Gedanken zur Haltbarkeit und Nutzdauer von Unterdeckbahnen machen sollte. Die Abbildung zeigt eine damals handelsübliche Unterspannbahn nach zwölfjähriger Liegezeit unter einer Dachdeckung aus Betondachsteinen; der Grad der Schutzwirkung steht wenigstens hier außer Frage.

        12 Jahre alte Unterspannbahn

        Info: Dipl.-Ing. Walter Holzapfel ist bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk.