Dachdeckermeister Kassel, 30926 Seelze, Tel.: 05137-909630

 

Mittwoch, 15.06.2016

Garagendach Abdichtung mit zusätzlichem Gefälle durch Dämmplatten

Durch die Abdichtung von Fertiggaragen mit Bitumen-Schweißbahnen bleibt die Betonplatte kalt!
Wenn nun das nasse Auto in die Garage gefahren wird und der Motor warm ist, kondensiert es an der kalten Betondecke und an den kalten Wänden. Darum empfiehlt die Firma Vedag während der Garagendach-Sanierung eine Dämmschicht von ca. 60 mm zusätzlich aufzukleben.

Hinzu kommt dann noch, dass die meisten Garagen ein zu geringes Gefälle aufweisen = unter 5%.
Bis 5% Gefälle muss der Bauherr mit stehendem Wasser rechnen (!) – laut Fachregeln.

Schon seit 20-30 Jahren sollen Dachdecker Flachdächer immer mit Gefälle planen und herstellen.

Dadurch erhöhen sich natürlich auch die Attika-Dachränder, wie es hier auf den Fotos dargestellt ist, z.B. mit einem zusätzlichen Zinkband – je nach Geschmack des Bauherrn.